Rotlichtverstoß Täteridentifizierung

Da für das Überfahren einer roten Ampel nicht der Halter, sondern nur der Fahrer verantwortlich gemacht werden kann, kommt hier der Täteridentifizierung besondere Bedeutung zu. Ihr Rechtsanwalt wird daher unmittelbar nach seiner Beauftragung Akteneinsicht beantragen. Eine nicht erfolgte Täteridentifizierung ist der wahrscheinlichste Einstellungsgrund im Ermittlungsverfahren.

Zu beachten ist, dass bei einer fehlenden Mitwirkungsbereitschaft bei der Täteridentifizierung dem Halter bei einem Rotlichtverstoß eine Fahrtenbuchauflage droht.